Brand in KFZ-Werkstatt (25.09.2022)


Einsatzinformation:

  • Art: EINSATZ

  • Stichwort: B3

  • Datum: 25.09.2022

  • Uhrzeit: 20:14 Uhr

  • Ort: Wendeburg

  • Ende: ca. 22:30 Uhr

  • Eingesetzte Fahrzeuge: Löschzug Wendeburg

  • Weitere Kräfte: Löschgruppe Harvesse/Neubrück, Löschgruppe Rüper/Wense, DLK Gruppe Vechelde, Abschnittsleiter + Stellv., circa 4 RTW mit NEF und OrgL, ELW-2, Polizei und Tatortgruppe

Am Sonntagabend wurden unsere Kameraden zu einem Brand in einer Kfz-Werkstatt alarmiert. Bei der ersten Erkundung stellte die Einsatzleitung fest, dass im Hinterhof eine Kfz-Werkstatt bereits in Vollbrand stand. Zwei Personen hatten noch Löschversuche unternommen, sich dabei verletzt. Es wurde Löschangriff durch das offenen Halle Tor durchgeführt. Bei der Erkundung der Rückseite wurden noch weitere Personen angetroffen und an den Rettungsdienst übergeben.


Die mitalarmierte Drehleitergruppe begutachtete das Dach, konnte aber keine Brandausbreitung feststellen. Zwischenzeitlich war unklar, ob sich noch weitere Personen im Gefahrenbereich aufhalten, entsprechend wurde das weitläufige Erdgeschoss und erste Obergeschoss von zwei Atemschutzgeräte-Trupps durchsucht.


Die Löschgruppe Harvesse / Neubrück hat während des Einsatzes die Überwachung des Atemschutzes sichergestellt. Insgesamt waren fünf Trupps unter dem Einsatz von Atemschutzgerät im Einsatz.


Für die Wasserversorgung nutzten wir unser Tanklöschfahrzeug, welches das Löschgruppenfahrzeug eingespeist hat. Parallel wurde eine Wasserentnahmestelle gefunden und eingerichet. Das GWL-2 sorgte für die Ausleuchtung der Einsatzstelle.


Der Rettungsdienst war zwischenzeitlich mit 4 Rettungswagen, einem Notarzt sowie einer Einsatzleitung vor Ort.





 

Presse:

Braunschweiger Zeitung

PAZ



#einsatz2022 #einsätze2022 #brand #werkstatt #großbrand #drehleiter #atemschutz