Auslaufender Diesel aus einem Sportboot (13.06.2019)

Aktualisiert: 29. Aug 2019


Einsatzinformation:

  • Art: ALARM

  • Nummer: 27/2019

  • Stichwort: H1

  • Datum: 13.06.2019

  • Uhrzeit: 09:54 Uhr

  • Ort: Mittellandkanal

  • Ende: ca. 12:10 Uhr

  • Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF, GWL

  • Weitere Kräfte: Gemeinde BM, OF Vechelde, FTZ Peine, Wasserschutzpolizei

Der Besitzer eines Sportbootes stellte am Vormittag einen starken Dieselgeruch im Boot fest. Durch eine Undichtigkeit lief der Maschinenraum mit Diesel voll. Der Eigentümer reagierte genau richtig und schieberte sofort den Tank ab.


Bei der ersten Lageerkundung der alarmierten Kernortwehr wurde festgestellt das auch Dieselkraftstoff auf das Gewässer ausgelaufen war. Somit wurde sofort die Wasserschutzpolizei und weitere Feuerwehrkräfte zum Aufbauen einer Ölsperre auf dem Mittellandkanal zur Einsatzstelle alarmiert.


Mit der Kraftstoffumfüllpumpe vom GWL wurde währenddessen der bereits ausgelaufende Kraftstoff aus dem Maschinenraum in Kanister umgepumpt. Da dort eine extrem hohe Konzentration an Dieseldämpfen vorhanden war, ging dabei ein Kamerad unter Atemschutz vor. Es stellte sich heraus das an dem Fahrzeugtank keine Beschädigung vorhanden war und somit kein weiterer Kraftstoff auslief.


Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserschutzpolizei verschafften sich erneut einen Überblick über den ausgelaufenden Kraftstoff in den Mittellandkanal und entnahmen Wasserproben. Die Verunreinigung stellte sich als so minimal heraus, das keine weiteren Maßnahmen getroffen werden mussten. Die Einsatzstelle wurde an die Wasserschutzpolizei und den Eigentümer übergeben.


Nachdem die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus wieder aufbereitet waren, war Einsatzende.




Presse:

keine Einträge vorhanden



#einsatz2019 #einsätze2019

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Twitter Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau YouTube Icon

M

E

N

U