Unterstützung beim Großbrand in Stederdorf (25.7.2022)

Aktualisiert: 26. Juli


Einsatzinformation:

  • Art: EINSATZ

  • Stichwort: B4 - Brand Großschadenslage

  • Datum: 25.07.2022

  • Uhrzeit: 5:45 Uhr

  • Ort: Peine - Stederdorf

  • Ende: ca. 16:30 Uhr

  • Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, GW-L2

Am Montag unterstützte die Feuerwehr Wendeburg-Kernort die Peiner Kameraden bei einem Großbrand auf vielfältige Weise. In Stederdorf brannten mehrere Hallen eines Gewerbetriebes sowie ein Mehrfamilienhaus.


Das TLF 4000 wurde als Bestandteil des Fachzuges Wassertransport der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost alarmiert. Der Fachzug besteht aus verschiedenen Fahrzeugen aus den Gemeinden Edemissen, Wendeburg und Vechelde und wird hauptsächlich bei Großschadensereignissen und zur überörtlichen Hilfe eingesetzt.

Hauptaufgabe war der sogenannte Pendelverkehr. Das TLF pendelte zwischen der Wasserentnahmestelle in Edemissen sowie der Einsatzstelle und versorgte damit einen Einsatzabschnitt mit Löschwasser. Außerdem stellte die Besatzung noch zwei Trupps mit schwerem Atemschutz, die bei der Brandbekämpfung eingesetzt wurden. Die Zusammenarbeit der Kameraden aus den unterschiedlichen Feuerwehren funktionierte reibungslos. Einsatzende für das TLF war gegen 12 Uhr. Gegen 7:30 Uhr wurde unser Gerätewagen Logistik 2 (GW-L2) als Teil der Logistikkomponente der Kreisfeuerwehr alarmiert. Einige Kameraden unterstützen mit dem GW-L2 sowie anderen Gerätewagen der FTZ bei dem Transport von Ausrüstung und Material. Ein weiterer Kamerad half spontan bei der Ausgabe und dem Tausch von Schläuchen und weiterer Ausrüstung in der FTZ.

Gegen 16:30 Uhr wurden auch diese Kameraden aus dem Einsatz entlassen und konnten wieder ins Feuerwehrhaus zurückkehren.


Außerdem waren einige Kameraden als Führungskräfte der Kreisfeuerwehr vor Ort tätig.





 

Presse:

Peiner Nachrichten

Peiner Allgemeine Zeitung

Norddeutscher Rundfunk NDR


#einsatz2022 #einsätze2022 #grossbrand #stederdorf #kreisfeuerwehrbereitschaft