Gartenhaus brennt völlig nieder (01.06.2020)


Einsatzinformation:

  • Art: ALARM

  • Nummer: 22/2020

  • Stichwort: F2

  • Datum: 01.06.2020

  • Uhrzeit: 13:08 Uhr

  • Ort: Feldmark zwischen Wendeburg und Harvesse

  • Ende: ca. 17:30 Uhr

  • Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF, TLF, GWL

  • Weitere Kräfte: Ortsfeuerwehren Harvesse, Neubrück und Bortfeld, FTZ Peine mit GW-Atemschutz und GW-Schlauch, Stellv. Gem. BM, stellv. Abschnittsleiter Ost, RTW, Polizei, Avacon, Bagger der Firma Bröcker

Der Regionalleitstelle BS/WF/PE wurde kurz nach 13 Uhr verdächtiger Rauch zwischen den Ortschaften Wendeburg und Harvesse gemeldet.


Die Einsatzstelle konnte dann ca. 1km hinter der Autobahnunterführung ausfindig gemacht werden. Vor Ort brannte ein großen Gartenhaus und die umliegende Vegetation. Es wurde mitgeteilt das sich im Gebäude noch diverse Gasflaschen sowie 2 Hunde und 4 Katzen befinden sollen. Der Hauseigentümer war außerhalb des Gartenhaus aber immer noch im Gefahrenbereich und musste evakuiert werden. Aufgrund starker Rauchentwicklung kam es auch zu Behinderungen auf der Autobahn A2.


Die Ausbreitung auf den in unmittelbarer Nähe stehenden Wohnwagen und weitere Vegetation konnte verhindert werden. Zur Brandbekämpfung musste eine lange Wegstrecke zusammen mit der Ortsfeuerwehr Harvesse aufgebaut werden.


Im Einsatz waren insgesamt 15 Atemschutztrupps und 4 C-Rohre.


Eine Tierrettung bzw. ein auffinden der Tiere war aufgrund der Brandausbreitung leider nicht mehr möglich. Im Gartenhaus konnten 2 Gasflaschen gefunden werden. Bei beiden hatte bereits das Sicherheitsventil abgeblasen.


Im späteren Einsatzverlauf wurde ein Bagger zum auseinanderziehen und ablöschen von Glutnestern eingesetzt.

Einsatzende war nach Aufbereiten der Fahrzeuge gegen 17:30 Uhr




Presse:

keine Einträge vorhanden



#einsatz2020 #einsätze2020

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Twitter Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau YouTube Icon

M

E

N

U