Bau einer tragfähigen Behelfsbrücke (06.12.2021)


Eine besondere Aufgabe hat Gruppenführer Lukas Märtens seinen Kameraden der 1. Gruppe beim letzten Gruppendienst gestellt: "Nach starken Regenfällen ist das Gelände hüfthoch überschwemmt, teilweise auch noch mehr. Dort ist ein Damm, da ein Ufer, in der Mitte eine kleine Sandbank. Eine verletzte Person ist auf der Trage vom Damm zum am Ufer stehenden Rettungswagen über eine Brücke zu transportieren."


Schnell gab es Ideen und es wurden Gerätschaften von LF, TLF und GWL geholt. Container dienten als Befestigungspunkte, die LKW-Rettungsbühne als Plattform auf der Sandbank und Steckleiterteile als Stege und Geländer. Holzklötze und -keile gaben Halt, die Schlauchmittelbehälter stabilisierten und mit Leinen wurden Teile verknotet. Nach gut einer halben Stunde konnte dann der verletzte "Bruce Lee" (das ist unsere

neue, von der Sparkasse HGP gesponserte 90kg schwere Übungspuppe) trocken über die Behelfsbrücke getragen werden.